13 Juni 2018

Raupe des Tagpfauenauges

Nachdem die Weibchen des anmutigen Schmetterlings die Eier an den Futterpflanzen abgelegt haben, schlüpfen die Raupen des Tagpfauenauges nach etwa zwei bis drei Wochen und ernähren sich fast ausschließlich von der Großen Brennnessel, seltener von anderen Brennnesselarten. Diese Raupen findet man in großer Zahl überall dort, wo die Große Brennnessel wachsen kann und darf – beispielsweise in Gärten, an Weges- und Waldrändern. Das Foto entstand in der Nähe des Vogelschutzweihers.