21 November 2018

Ökologische Rasenmäher

Eine Beweidung und die damit einhergehende Offenhaltung von Flächen ist vielerorts Voraussetzung dafür, dass sich bestimmte Arten ansiedeln und überleben. Durch die Beweidung entstehen in vielen Gebieten kurzrasige Flächen, die gerne von Vögeln, wie beispielweise dem Star, der Bachstelze und dem Kiebitz zur Nahrungssuche genutzt werden. Aber auch bestimmte Laufkäfer und Heuschrecken nutzen gern intensiv beweidete kurzrasige Flächen. Eine intensive Beweidung mit Schafen wirkt sich auch positiv auf die Qualität des Grünlands aus. So führt eine Beweidung mit Schafen im Frühjahr dazu, dass sich artenreichere Bestände bilden. Das Foto entstand an der Eh-Da-Fläche am nordwestlichen Ortsausgang.