27 April 2018

Mistbiene

Die Mistbiene, auch Schlammbiene oder Scheinbienen Keilfleckschwebfliege genannt, ist eine größere, auffällige Schwebfliegenart. Sie erreicht eine Körperlänge von ungefähr 14 bis 18 mm. Man kann sie von März bis Oktober an Korb- und Doldenblüten beobachten. Sie ist hauptsächlich in ländlichen Gebieten anzutreffen, dort wo es auch für die in Jauchegruben oder im Schlamm von Tümpelrändern lebenden Larven Entwicklungsmöglichkeiten gibt. Die Larven filtern Bakterien und faulende Pflanzenteile aus dem Wasser und tragen damit auch zur Klärung von Abwässern bei. Ich fand sie in der Nähe des Weihers beim Floßbach-Großgraben.