27 März 2018

Echtes Labkraut

Das Echte Labkraut wird auch als Gelbes Waldstroh, Liebfrauenbettstroh, Liebkraut, Gliedkraut oder Gelb-Labkraut bezeichnet. Die gelben Blütenstände riechen intensiv nach Honig und locken allerlei Insekten an. Es ist außerdem wertvolle Raupenfutterpflanze des Kleinen Weinschwärmers und des Taubenschwänzchens. Das Echte Labkraut enthält das Labferment, welches früher bei der Käseherstellung genutzt wurde. Außerdem ist es noch heute fester Bestandteil der Volksmedizin und wird beispielsweise bei schlecht heilende Wunden eingesetzt. Fundort ist die „Eh-Da-Fläche“ an der nördlichen Gemarkungsgrenze zwischen Dammheim und Bornheim.