11März

Wünsche von Bürgern an Bürger

Bitte nicht auf Bürgersteigen parken
Ein Anliegen junger Eltern ist, dass Fahrzeughalter ihre Autos nicht auf dem Bürgersteig parken. Wenn man mit Kinderwagen unterwegs sei, seien Fahrzeuge auf dem Bürgersteig vor allem in der viel und schnell befahrenen Hauptstraße immer wieder eine Behinderung, die zum Ausweichen auf die Fahrbahn zwinge. Vor allem abends sei dies eine echte Gefährdung. Das Ordnungsamt hat mich darüber informiert, dass es entsprechend Elternwunsch diesbezüglich in Bornheim Kontrollen durchführe. Gemäß § 12,4 und § 49 Straßenverkehrsordnung StVO koste ein Parken auf Gehwegen 20 € Bußgeld, in Verbindung mit einer Behinderung 30 €.

Fußballweltmeisterschaft 2014 – Public Viewing im Dorfgemeinschaftshaus gesichert
Vor allem Jüngere sprechen mich derzeit im Hinblick auf die im Juni beginnende Fußballweltmeisterschaft verstärkt an, ob auch in 2014 wieder Public Viewing im Dorfgemeinschaftshaus angesagt ist. Mit fachlicher Unterstützung von Lothar Wick, Joachim Lehnert sowie Gustav Wünschel von der Bauabteilung der VG wurde zwischenzeitlich eine qualitativ hochwertige Satellitenanlage am DGH installiert und die technischen Voraussetzungen für einen sicheren und guten Bildempfang geschaffen. Danke hierfür. Die WM kann damit kommen. Vereine und andere ehrenamtliche Einrichtungen, die Interesse an der Übernahme der Bewirtung im DGH an einem der Spiele haben, können sich bei Karin Hechler im Rathaus anmelden. Es wäre schön, wenn auch in 2014 wieder viele Bornheimerinnen und Bornheimer die WM in der Dorfgemeinschaft erleben wollten.

 

Posted in Neues aus Bornheim