27April

Eine hohe Stromrechnung muss nicht sein

Das war das Ergebnis der Bürgerinformationsveranstaltung am 23. April im Bürgersaal. Christina Lang und Matthias Schädler von der Energieagentur Rheinland-Pfalz präsentierten eindrucksvoll in ihrem Vortrag, wie man durch „Glühbirnen raus, LED-Lampen rein“ Geld spart und zusätzlich die Umwelt schont. Sie zeigten, dass jeder Haushalt durch Umstellung der Beleuchtung auf LED nicht nur eine exzellente Beleuchtungsqualität erzielen, sondern über Stromeinsparung von größer 80 % im Vergleich zur herkömmlichen Glühbirne auch seine jährliche Stromrechnung relevant verringern kann. Bei entsprechender Brenndauer amortisiere sich der teurere Anschaffungspreis der LED-Lampen durch die eingesparten Stromkosten in weniger als einem Jahr. Worauf man beim Lampenaustausch und beim Kauf von Lampen achten muss, das war das, was die anwesenden Bornheimer in ihren Fragen vor allem beschäftigte. Im Anschluss stand noch auf Vermittlung von Christian Beuttler von der Firma Hornbach Alexander Kanters von der Firma Philipps GmbH Unternehmensbereich Lighting im Rahmen einer Firmenpräsentation Rede und Antwort.
Danke an die Bornheimerinnen und Bornheimer, die sich bezüglich Einsparpotenzialen bei der Beleuchtung sachkundig gemacht haben und dies jetzt Nachbarn, Freunden und Bekannten weiter vermitteln können. Danke an die Mitwirkenden: Es war eine interessante und gute Veranstaltung, die dokumentierte: Man kann Umwelt und Geldbeutel gleichzeitig schonen.
Hinweis: Die Verlosung der Mitmachpreise der Aktion „Bornheim spart Strom“ erfolgt am 28. Mai, 19.30 Uhr im Bürgersaal. In einem Vortrag von Oliver Decken von der Energieagentur Rheinland-Pfalz sollen dann weitere wirtschaftlich interessante Stromsparmöglichkeiten aufgezeigt werden.

Karl Keilen, Ortsbürgermeister

 

Posted in Neues aus Bornheim