06Juli

Aktuelle Informationen zu Corona

Sehr geehrte Mitglieder,

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die neuen Regelungen der 24. Corona-Bekämpfungsverordnung treten ab 02. Juli 2021 in Kraft. Der Verordnungstext wurde nun unter https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/ veröffentlicht. Die Verordnung hat eine Laufzeit bis 30. Juli. 2021.

Nachfolgend informieren wir Sie konkreter über die Anforderungen zur Durchführung von Veranstaltungen, da es hier grundlegende Aktualisierungen gibt und viele Kommunen ggf. unmittelbar auch selbst betroffen sind, wenn sie Veranstaltungen durchführen wollen. Beachten Sie daher bitte bei der Weiterleitung, dass sich diese Informationen vor allem an die Ausrichter von Veranstaltungen richten und ggf. nicht für alle Beherbergungsanbieter oder Leistungsträger gleichermaßen relevant sind.

Veranstaltungen

 

Private Veranstaltungen und Feiern mit einem zuvor eindeutig festgelegten Teilnehmerkreis sind auch in angemieteten oder zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten oder Flächen mit bis zu 100 gleichzeitig anwesenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig, bei

  • Kontakterfassung,
  • geimpfte Personen und genesene Personen bleiben bei der Ermittlung der Personenanzahl außer Betracht
  • Testpflicht für Veranstaltungen in Innenräumen

Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit bis zu 350 Personen

  • Geimpfte Personen und genesene Personen sind bei der Ermittlung der Personenanzahl zu berücksichtigen
  • Abstandsgebot, bei fester Bestuhlung / festem Sitzplan reichen freie Plätze neben und vor und hinter dem Sitzplatz,
  • Maskenpflicht (medizinische Maske, FFP2 oder vergleichbarer Standard). Die Maskenpflicht entfällt, wenn Personen unter Wahrung des Abstandsgebotes einen Sitz- oder Stehplatz einnehmen,
  • Kontakterfassung,
  • Die Maskenpflicht entfällt, wenn der Veranstalter für alle Teilnehmer eine Testpflicht vorsieht,
  • Hygienekonzept, dass die Einhaltung der Vorgaben darlegt.

 

Veranstaltungen im Freien mit bis zu 500 Teilnehmern

  • Geimpfte Personen und genesene Personen sind bei der Ermittlung der Personenanzahl zu berücksichtigen
  • Abstandsgebot, bei fester Bestuhlung / festem Sitzplan reichen freie Plätze neben und vor und hinter dem Sitzplatz
  • Maskenpflicht (medizinische Maske, FFP2 oder vergleichbarer Standard). Die Maskenpflicht entfällt in den Bereichen, in denen es nicht zu Ansammlungen von Personen kommt und sichergestellt ist, dass das Abstandsgebot eingehalten werden kann.
  • Die Maskenpflicht entfällt, wenn der Veranstalter für alle Teilnehmer eine Testpflicht vorsieht
  • Hygienekonzept, dass die Einhaltung der Vorgaben darlegt.

 

Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr als 350 bis maximal 5.000 Teilnehmern, sofern

  • Sieben-Tage-Inzidenz unter 35,
  • Höchstzahl der Personen ist auf die Hälfte der sonst üblichen Besucherhöchstzahl beschränkt (bei zeitgleicher Anwesenheit),
  • eine maximale Zuschauer- oder Teilnehmerzahl von 5.000 gleichzeitig anwesender Personen.
  • Geimpfte Personen und genesene Personen sind bei der Ermittlung der Personenanzahl zu berücksichtigen

zu berücksichtigen sind:

  • Vorausbuchungspflicht zur Zugangssteuerung,
  • Abstandsgebot, bei fester Bestuhlung / festem Sitzplan reichen freie Plätze neben und vor und hinter dem Sitzplatz,
  • Maskenpflicht (medizinische Maske, FFP2 oder vergleichbarer Standard). Die Maskenpflicht entfällt, wenn Personen unter Wahrung des Abstandsgebotes einen Sitz- oder Stehplatz einnehmen,
  • Testpflicht,
  • Hygienekonzept, aus dem sich insbesondere
    • eine effektive Zugangssteuerung,
    • eine tragfähige Bestimmung der maximalen Zuschauer- bzw. Teilnehmerzahl unter Berücksichtigung der konkreten Örtlichkeit sowie
    • effektive Maßnahmen zur Kontrolle der Vorgaben

ergeben.

Veranstaltungen im Freien mit mehr als 500 bis maximal 5.000  Teilnehmern, die in einem Stadion oder einer ähnlichen Örtlichkeit mit festen Sitz- oder Tribünenplätzen stattfinden, soweit

  • Sieben-Tage-Inzidenz unter 35,
  • Höchstzahl der Personen ist auf die Hälfte der sonst dort üblichen Besucherhöchstzahl beschränkt (bei zeitgleicher Anwesenheit)
  • eine maximale Zuschauer- oder Teilnehmerzahl von 5.000 gleichzeitig anwesender Personen
  • Geimpfte Personen und genesene Personen sind bei der Ermittlung der Personenanzahl zu berücksichtigen

zu berücksichtigen sind:

  • Vorausbuchungspflicht zur Zugangssteuerung,
  • Abstandsgebot, es reichen freie Plätze neben und vor und hinter dem belegten Sitzplatz
  • Maskenpflicht (medizinische Maske, FFP2 oder vergleichbarer Standard). Die Maskenpflicht entfällt in den Bereichen, in denen es nicht zu Ansammlungen von Personen kommt und sichergestellt ist, dass das Abstandsgebot eingehalten werden kann, sowie wenn Personen unter Wahrung des Abstandsgebotes einen Sitz- oder Stehplatz einnehmen
  • Testpflicht
  • Hygienekonzept, aus dem sich insbesondere
    • eine effektive Zugangssteuerung,
    • eine tragfähige Bestimmung der maximalen Zuschauer- bzw. Teilnehmerzahl unter Berücksichtigung der konkreten Örtlichkeit sowie
    • effektive Maßnahmen zur Kontrolle der Vorgaben

ergeben

Veranstaltungen im Freien mit mehr als 500 bis maximal 5.000 Teilnehmern, die auf einem abgrenzbaren Veranstaltungsort stattfinden, soweit

  • Sieben-Tage-Inzidenz unter 35
  • maximale Zuschauer- oder Teilnehmerzahl von 5.000 gleichzeitig anwesender Personen
  • Geimpfte Personen und genesene Personen sind bei der Ermittlung der Personenanzahl zu berücksichtigen

Es gelten:

  • Vorausbuchungspflicht zur Zugangssteuerung,
  • Abstandsgebot
  • Maskenpflicht (medizinische Maske, FFP2 oder vergleichbarer Standard). Die Maskenpflicht entfällt in den Bereichen, in denen es nicht zu Ansammlungen von Personen kommt und sichergestellt ist, dass das Abstandsgebot eingehalten werden kann, sowie wenn Personen unter Wahrung des Abstandsgebotes einen Sitz- oder Stehplatz einnehmen
  • Testpflicht
  • Hygienekonzept, aus dem sich insbesondere
    • eine effektive Zugangssteuerung,
    • Maßnahmen zur Abgrenzung des Veranstaltungsgeländes vom öffentlichen Raum,
    • eine tragfähige Bestimmung der maximalen Zuschauer- bzw. Teilnehmerzahl unter Berücksichtigung der konkreten Örtlichkeit sowie
    • effektive Maßnahmen zur Kontrolle der Vorgaben

ergeben

Großveranstaltungen mit über 5.000 Teilnehmern können in Abstimmung mit den örtlichen Behörden zugelassen werden.

Beachten Sie bei der Durchführung Ihrer Veranstaltungen bitte die ggf. für Sie zutreffenden allgemeinen Anforderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung, die wir hier nicht näher aufgeführt haben. Gültigkeit haben immer die Ausführungen der gültigen Fassung. Angaben ohne Gewähr.

Posted in Neues aus Bornheim, News/Aktuelles