07August

„Störche, Kunst & Wein“ – Bilanz für 2018

Wenn sich die Bornheimer Störche auf den Weg nach Afrika machen, ist es Zeit, Bilanz zu ziehen nicht nur zur Entwicklung der rheinland-pfälzischen Storchenpopulation, sondern auch zur Frage, wie das gemeindliche Angebot der Führungen zu Störche, Kunst & Wein in 2018 angenommen wurde.

Strche Kunst Wein web

Gäste aus Hagenbach, Neustadt und Kaiserslautern mit Bekannten aus Berlin und Kiel bei der Führung Störche, Kunst & Wein am 18. Juli, hier am Wachthäusl

109 Gäste bei 12 Führungen – das sind im Durchschnitt gut 9 Teilnehmer pro Führung. Dies belegt: Die mittwöchliche einstündige Führung im Zeitraum Mitte April bis Ende Juli – das ist der Zeitraum vom Beginn der Brutsaison der Störche bis zum Abflug nach Süden - ist für Gäste aus nah und fern ein attraktives Angebot. Die Besucher kamen aus Berlin, Bobenheim, Burrweiler, Darmstadt, Enkenbach, Erpoldsheim, Essingen, Frankenthal, Hagenbach, Hassloch, Jockgrim, Kaiserslautern, Kiel, Kleinsteinhausen, Landau, Ludwigshafen, Mutterstadt, Neustadt, Offenbach, Schwegenheim, Weisenheim am Berg, Wonsheim. Eine Frau kam aus Bornheim, sie ist letztes Jahr neu zugezogen.

Mein Dank geht an Karin Hechler sowie an Ulla Kaub und Elke Mötje, die im Einzelfall vertretungsweise die Gäste führten. Sie haben den Gästen viel Wissenswertes über Bornheim, seine Störche und seine Kunstwerke vermittelt. Zusätzlich waren sie zusammen mit Erika und Fredy Körner Weinbotschafter. Denn zum Abschluss der Führung gab es im Wachthäusel jeweils eine Kostprobe eines ausgewählten Bornheimer Weines unserer Winzer Uwe Acuntius, Rudi Brauch, Lothar Cuntz und Christian Müller, liebevoll serviert durch Erika und Fredy Körner. Hierfür Erika und Fredy Körner sowie unseren Winzern ebenfalls ein herzliches Dankeschön.
Auf Grund der guten Bilanz wird es auch in 2019 ab Mitte April wieder heißen: Bornheim lädt ein zu Störche, Kunst & Wein.

Karl Keilen, Ortsbürgermeister

Posted in Neues aus Bornheim