06November

Bornheimer Motive - Herbert Sitter malt Bornheimer Blickpunkte

Wenn man jemanden konzentriert in Bornheim malen sieht, hält man als Radfahrer an und kommt ins Gespräch. Wenn man dann erkennt, dass es sich bei dem Maler um einen über die Region hinaus bekannten Künstler handelt – in diesem Fall Herbert Sitter aus Frankweiler - , dann erfüllt das einen Bürgermeister mit Stolz. Wenn dann noch Bornheim von einem renommierten Künstler als besonders gepflegt, schön und als ein Dorf mit für einen Künstler besonderen Blickpunkten charakterisiert wird, freut das einen ganz besonders.

 

Herbert Sitter web  Herbert Sitter1 web
Herbert Sitter aus Frankweiler – ein über die Region hinaus bekannter Künstler – malt aus der Mörlheimer Straße den Blick auf Rathaus und protestantische Kirche

Die Kunstakademie in Karlsruhe und die Universität Kaiserslautern bei Professor Römer mit dem Schwerpunkt Zeichnen sowie die Lehrtätigkeit an der Universität Koblenz-Landau von 1972 bis 2010 bei Professor Dauenhauer prägen das künstlerische Schaffen des inzwischen 80-jährigen.
Drei „Blickpunkte auf Rathaus und Prot. Kirche“ in Form von Strichzeichnungen sind das Ergebnis seines Termins in Bornheim. Eingang finden diese Zeichnungen in sein in der Bearbeitung befindliches Gesamtwerk, in dem jeder Ort der Pfalz mit besonderen Blickpunkten dargestellt ist. Es ist schön, dass es Persönlichkeiten wie Herbert Sitter gibt, die mit dem richtigen Blick und ihren Kunstwerken uns immer wieder verdeutlichen, in welch schöner Umgebung wir leben dürfen.

Karl Keilen, Ortsbürgermeister

Posted in Neues aus Bornheim