Feste & Events

 

Neujahrskonzert 2018

Johann-Strauß-Orchester Kurpfalz wieder zu Gast in Bornheim

Unter dem Titel „ Links und rechts der Donau“ wird auch am 6. Januar 2018 die traditionelle und mittlerweile nicht mehr wegzudenkende Veranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus zu erleben sein:

das „Johann-Strauß-Orchester Kurpfalz“ bittet zum Neujahrskonzert!

In Kooperation der Künstler mit der Ortsgemeinde Bornheim hebt sich am Samstag, den 06.Januar 2018 um 19:30 Uhr der Vorhang zu diesem Konzertereignis.
Wie in den vergangenen Jahren wird auch diesmal die Nachfrage sehr hoch sein und es ist auch 2018 mit einem ausverkauften Haus zu rechnen. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen, nach wenigen Tagen waren bereits die meisten Karten verkauft.

Das Orchester wurde 1995 vom Kontrabassisten Frank Ringleb gegründet, der auch die Moderation des Abends übernimmt.
Alle Mitwirkenden sind hauptamtlich in den Orchestern des Nationaltheaters Mannheim , der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, dem Philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg und anderen renommierten Orchestern im festen Engagement. Als Ausgleich zum Opern- und Konzertleben das „Schwere Leichte“ mit Hingabe zu interpretieren und damit dem Zuhörer Genuss zu vermitteln ist die Maxime des Johann - Strauß - Orchesters Kurpfalz.
Mit Prof. Wolfram Koloseus, einem langjährigen Mitglied der Wiener Sängerknaben und heutigem Dozenten an der Joh.-Gutenberg-Universität Mainz hat das Orchester einen profunden Dirigenten, der vom Flügel aus das Orchester führt . In den Jahren 1997 und 2007 wurden zwei CD´s als Konzertmitschnitt produziert, die bei den Konzerten erworben werden können.

Der Programmtitel kommt nicht von ungefähr – führt doch das zweistündige Melodienpotpourri entlang den Ufern dieses großen Flusses. Dabei ist der Schwarzwald genauso vertreten wie die großen Metropolen Budapest und Wien. Nicht zu vergessen Komarom – die Geburtsstadt des Operetten-königs Franz Lehár .

Der Konzertabend wird durch die Mitwirkung zweier renommierter Gesangssolisten sicher zu einem besonderen Erlebnis.

 

Die Gesangssolistin Marie-Christine HAASE ist lyrische Koloratursopranistin und seit der Spielzeit 2014/15 festes Ensemblemitglied des Staatstheaters Mainz.. Die gebürtige Bremerin studierte u.a. bei Prof. Thomas Mohr Gesang und wurde 2013 in der Zeitschrift "Opernwelt" in der Kategorie „Nachwuchssängerin des Jahres“ nominiert. Gastengagements führten sie u.a.an die Hamburgische Staatsoper, an die Theater Dortmund, Oldenburg, sowie das Pfalztheater Kaiserslautern.

Der Tenor Raphael WITTMER erhielt eine frühe musikalische Ausbildung bei den Luzerner Sängerknaben und studierte Gesang an der Musikhochschule Basel und schloss mit Auszeichnung ab. Es folgte ein Aufbaustudium Gesang an der Musikhochschule Köln. Sein erstes Engagement führte ihn an das Theater in Zwickau – seit 2014 ist er im Solistenensemble des Mannheimer Nationaltheaters unter Vertrag. Gastspiele führten ihn u.a. an die Theater in Basel, Münster, Gießen und Bern.

Schnellentschlossene können noch die Restkarten zum Preis von 22 EUR, mit Rheinpfalz-Card für 20 EUR, erwerben. Kartenreservierungen sind an Günter Dörsam, Am Hofgraben 20, 76879 Bornheim, Tel.Nr. 06348 9836660 zu richten oder können unter der e-mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vorgenommen werden.

DruckenE-Mail